AUF EIN NEUES

Idee und Ausführung: Stephanie Thies

Herzlich willkommen auf meinem Benefiz-Häkel-Blog !

Granny-HäklerInnen aufgepasst:

An die Nadeln! Es geht wieder los! Die nächste wunderbare - phantastische - einzigartige - BENEFIZDECKE entsteht!

Nachdem unsere Granny-Decke wieder einmal ein großer Erfolg war, soll für das Frauenfest im März 2017 zugunsten der EJSA ein neues Häkelkunstwerk Gestalt annehmen.

Wer mithäkeln möchte: WIR FREUEN UNS !!!

Gerne könnt ihr eure Kunstwerke für den guten Zweck spenden:
Gehäkelt werden Granny-Squares aus Baumwoll-Garn; Nadel 2,5-3,0; Größe der Quadrate: 12x12 cm.






Montag, 4. Februar 2013

GEHÄKELTES KUNSTWERK

...es wird!

Farbenfrohe Patchwork-Stunden

So viele Maschen - so viele Stiche - so viele Schlingen und Ecken und soooo viele Farben!

Die Benefiz-Decke wächst rasend schnell!

Meine Häkelnadel glüht und meine Finger sind schon ganz verkrampft, so dass ich sie nur unter Schmerzen gestern Abend wieder strecken konnte (rechte Hand!). Ja, ja, Selbstmitleid! Aber - es macht trotzdem sooo viel Spaß die verschiedenen Muster zusammen zu häkeln. Bei jedem Quadrat, das mir durch die Finger gleitet, überlege ich mir, wer es gehäkelt hat, was er dabei wohl gedacht hat ("so ein doofes Muster - warum hab ich das nur ausgesucht?" - " Jetzt könnte ich aber auch was anderes machen!"), ob er sich vorgestellt hat, wie die fertige Decke aussehen könnte...

Viel Zeit zum Nachdenken darüber habe ich ja. Denn es zieht sich ein bisschen, bis diese Verbindungsreihen gehäkelt sind.

Am Wochenende hatte ich dann die untere Hälfte fertig:

 
Dies ist die Ansicht von der Seite, die obere Hälfte wird dann rechts der blauen Seite angehäkelt.
 
Ich denke, man hat schon einen guten Eindruck davon, wie die Decke aussehen wird. Ein buntes geordnetes Durcheinander. Jedes Quadrat einzigartig im großen Ganzen.
 
Es macht wirklich Freude, so ein Gemeinschaftsprojekt entstehen zu sehen. Wenn ich mir überlege, wie viel Arbeitsstunden in diesem Häkelstück stecken!!!
 
Diese Decke ist wirklich etwas ganz Besonderes! Ich hoffe sehr, dass sich Jemand findet, der das zu schätzen weiß und den wahren Wert der Decke erkennt.
 
Eigentlich ist sie ja HÄKELKUNST !!!!
 
Wir sollten sie in einem Museum ausstellen!
 
 
 
Inzwischen habe ich beide Hälften zusammen gefügt und befinde mich nun gerade in der "Längsphase". Das heisst, ich schließe die Längsnähte. 13 x jeweils 18 Quadrate zusammen-knüppern!
Wegen der stattlichen Größe der Decke sitze ich auf dem Boden, damit die Ecken nicht vom Tisch hängen und das feine Gefüge zu sehr gezogen und gezerrt wird.
Allerdings tut mir langsam mein A....llerwertester weh. Werde wohl aufs Bett umziehen, das ist ja auch groß und wesentlich weicher!
 
Puh - aber mit jeder Masche gefällt mir das Gesamtwerk besser. Die Farben in Gruppen anzuordnen war eine gute Idee, so fügen sich die Quadrate einigermaßen harmonisch zusammen und es ist schön zu sehen, wie unterschiedlich Farben und Muster  innerhalb einer Gruppe eingesetzt werden. Da gibt es Blüten, Igel, Herzen, noch mehr Blumen, geometrische Muster, symmetrische Muster, assymmetrische Muster, plastische Maschen, Spitzengeflechte, Flechtwerk, Mini-Herzchen, riesige Fächerblumen, Pompoms, Korkenzieher....und noch viel mehr!
 
Die bunte Vielfalt!
Farbstarke Teamwork!
 
Seid gespannt auf das Endergebnis - es kann sich wirklich sehen lassen!
 
Liebe Grüße und schöne Woche, stefanella
 

Kommentare:

  1. Hallo Stefanella,

    einfach Klasse sieht die Decke aus. Und wirklich toll wie du die Patches den Farben nach angeordnet hast. Ich bin schon gespannt wie die Decke fertig aussehen wird.
    LG
    Bärbel (die auch wenn auch nur 2 Patches gehäkelt hat für diese Decke)

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen,
    die Decke ist wirklich der Hammer und diese unendlich vielen Arbeitsstunden, ich kenne das.
    Grüßle Crissi

    AntwortenLöschen